Neuseeland - das schönste Ende der Welt
 Neuseeland - das schönste Ende der Welt
 Neuseeland - das schönste Ende der Welt

Neuseeland - das schönste Ende der Welt

Reiseinformationen

Aotearoa, das "Land der langen, weißen Wolke" in der Sprache der einheimischen Maoris, das "schönste Ende der Welt" für seine Besucher, heißt Sie mit Kia Ora willkommen! Es erwarten Sie unglaubliche Naturschönheiten in einer kontrastreichen Vielfalt und offene, warmherzige Bewohner. Sie erleben die beiden Hauptinseln des Landes, Nord- und Südinsel, und deren traumhafte Küsten - vom Ninety Mile Beach im subtropischen Norden bis zum gigantischen Milford Sound im Süden. Vulkanlandschaften, die vergletscherte Bergwelt der Südalpen, verträumte Schafweiden und moderne Metropolen - Neuseeland ist ein Land begeisternder, abwechslungsreicher Faszinationen!

Hinweis:
Die Reise kann auch in umgekehrter Richtung stattfinden (Ankunft in Christchurch und Abflug von Auckland).

Reisedauer:
23 Tage

Teilnehmerzahlen:
Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 10 Personen

Preise:
Reisepreis pro Person inkl. Flug
im Doppelzimmer: 5.795 €
im Zweibettzimmer: 5.845 €
im Einzelzimmer: 6.735 €
Zimmerbelegung mit 3 Personen: 5.595 €

Kinderermäßigung auf Anfrage

Reiseablauf

1 Abflug von Deutschland

Am Abend ist Ihr Abflug mit Emirates von Frankfurt am Main, Hamburg, München oder Düsseldorf nach Dubai.

2 Über den Wolken

Durch den Zeitunterschied verbringen Sie fast den gesamten Tag in der Luft. Am Morgen Ankunft in Dubai. Anschließend Weiterflug Richtung Neuseeland.

3 Ankunft in Auckland

Sie erreichen die mit 1,5 Millionen Einwohnern größte Stadt Neuseelands am Vormittag. Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen. Nach dem Transfer zum Hotel in der Innenstadt steht der Rest des Tages zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

4 Auckland - City of Sails

Wir besichtigen die neuseeländische Metropole, die auch "City of Sails", die "Stadt der Segel", genannt wird. Vom Sky Tower haben wir einen fantastischen Rundblick. Auckland liegt an einem spektakulären natürlichen Hafen, dem Waitemata Harbour. Wir nutzen den Nachmittag, um nach einer kurzen Fährüberfahrt durch den beschaulichen Stadtteil Devonport zu bummeln. Von hier haben wir einen herrlichen Blick auf die City von Auckland am gegenüberliegenden Ufer!

5 Durch Kauri-Wälder zur Bay of Islands

Wir verlassen Auckland, um in den nächsten Tagen Northland, den nördlichsten Teil des Landes zu erkunden. Die Westküste der Nordinsel Neuseelands zwischen Kaipara Harbour und Hokianga Harbour wird auch als "Kauri Coast" bezeichnet. Hier finden sich ursprüngliche Wälder der großartigen Kauri-Bäume. Im Waipoua Forest sehen wir die mächtigsten davon. Entlang des idyllischen Hokianga Harbour nähern wir uns der Ostküste der Nordinsel. Unsere Basis für die nächsten Tage ist der Ort Paihia an der Bay of Islands, einer wunderschönen Bucht, in der etwa 150 Inseln liegen.

6 Paihia, Waitangi und Russell

Ein Tag rund um die Bay of Islands. Die Bay of Islands ist die Wiege der europäischen Besiedlung Neuseelands. In Waitangi, unweit unseres Übernachtungsortes Paihia, wurde der historische Vertrag zwischen den Weißen und den Maoris unterzeichnet, der die britische Kolonisierung begründete. Wir besichtigen das "Waitangi National Reserve". Dort nehmen wir an einer Maori-Vorführung teil, die uns einen Einblick in ihre Kultur vermittelt. Auf der anderen Seite der Bucht befindet sich die kleine, romantische Stadt Russell, die wir mit der Fähre erreichen. Die Buchten zwischen Paihia und Russell werden von kleinen Stränden gesäumt.

7 Tageskreuzfahrt durch die Bay of Islands

Am Vormittag starten wir mit dem Katamaran in die wunderschöne Bucht der 150 Inseln. Sie ist die Heimat von Meeresbewohnern, wie Delfinen und Walen, sowie vielen Seevögeln. Unvergessen wird sicherlich die Begegnung mit Delfinen bleiben, die fast immer das Boot begleiten. Günstige Bedingungen vorausgesetzt, können Sie mit den Meeressäugern im freien Wasser schwimmen (optional). Je weiter wir uns der Öffnung der Bucht zum Pazifik nähern, desto beeindruckender werden die Küstenformationen der Inseln und des Festlandes.

8 Ninety Mile Beach und Cape Reinga

Wir fahren zum Cape Reinga an der Nordspitze Neuseelands. Abwechslungsreiche Landschaften und Küsten begleiten unseren Weg. Am Cape Reinga, an dem die Tasmanische See und der Stille Ozean aufeinandertreffen, wird uns die Abgeschiedenheit von fast allen Kontinenten der Erde ganz besonders bewusst. Südlich davon erstreckt sich der Ninety Mile Beach von einem Horizont zum anderen. In beeindruckender Weise trifft hier die Brandung auf riesige Sanddünen. Wir erreichen diesen Strand auf einer kleineren Wanderung durch die Dünenlandschaft.

9 Über Auckland ins Landesinnere

Unser Weg führt nach Süden, in die am gleichnamigen See gelegene Stadt Rotorua. Unterwegs besichtigen wir im Ort Kawakawa einige Stücke des einst hier tätigen Künstlers Friedensreich Hundertwasser, welche das Straßenbild zieren. Bemerkenswert sind u.a. die von ihm gestalteten öffentlichen Toiletten. Auf einer Farm unweit des Ortes Matamata besteht optional die Möglichkeit, sich mit dem Movie-Set von Hobbiton, welches in den Film-Trilogien "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" zu sehen ist, vertraut zu machen.  Die Gegend um Rotorua wird bestimmt von geothermalen Aktivitäten. Überall finden sich heiße Quellen und dampfende Teiche. Außerdem ist hier das Zentrum der Maori-Kultur des Landes.

10 Die Thermalgegend um Rotorua

Am Vormittag besteht optional die Möglichkeit, sich rund um Rotorua näher mit der Kultur der Maoris oder mit Flora und Fauna Neuseelands vertraut zu machen oder ein Bad in einer der Thermalquellen zu nehmen. Anschließend besichtigen wir die dampfenden und verschiedenartig gefärbten Seen, Krater und anderen geothermalen Erscheinungen von Wai-O-Tapu. Wir fahren zum Lake Taupo, dem größten der neuseeländischen Seen, und entlang seinem Ufer weiter nach Turangi. Am Südende des ältesten Nationalparks Neuseelands, dem Tongariro Nationalpark, liegt der beschauliche Ort Ohakune.

11 Tongariro Nationalpark

Der Tongariro Nationalpark umfasst mehrere Vulkane in einer der beeindruckendsten Landschaften Neuseelands. Der ganze Tag steht zum Erkunden der Gegend rund um Mount Tongariro, Mount Ngauruhoe und den mit 2.797 Metern höchsten Berg der Nordinsel, Mount Ruapehu, zur Verfügung. Wir erleben die abwechslungsreiche Natur des Nationalparks bei einer kleineren oder größeren Wanderung mit spektakulären Aussichten auf die Vulkane und ihre Umgebung! Optional besteht die Möglichkeit, die Vulkanlandschaft bei einem Rundflug aus der Vogelperspektive zu bestaunen.

12 Wellington - die Hauptstadt Neuseelands

Unsere Fahrt geht zum südwestlichen Zipfel der Nordinsel, zurück ans Meer. Wir erreichen die dort gelegene Hauptstadt des Landes, Wellington, gegen Mittag. Die Stadt liegt wunderschön rund um eine von Hügeln umsäumte Bucht - Wellington Harbour. Vom Mount Victoria bietet sich uns ein Blick über die Stadt und die weite Umgebung. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sowohl das Parlaments-Viertel mit seinen interessanten Gebäuden als auch die Cafés, Bars und Geschäfte der Innenstadt sind von unserer Unterkunft leicht zu Fuß zu erreichen. Machen Sie eine Fahrt mit der historischen Standseilbahn "Cable Car" vom Stadtzentrum zum Botanischen Garten oder besichtigen Sie das einzigartige "Te Papa" - Museum.

13 Schiffsüberfahrt zur Südinsel

Am Vormittag machen wir die 92 Kilometer lange Überfahrt von der Nord- zur Südinsel Neuseelands. Beide Inseln sind durch die Cook Strait getrennt. Die Schiffspassage führt durch die wunderschönen Inselgruppen und Buchten der Marlborough Sounds, bevor sie in Picton endet. Von dort fahren wir auf dem Queen Charlotte Drive, einer herrlichen Küstenstraße mit spektakulären Ausblicken, in unseren Übernachtungsort Nelson - die sonnigste Stadt Neuseelands.

14 Abel Tasman Nationalpark

Den ganzen Tag verbringen wir in einem der schönsten Nationalparks Neuseelands, dem Abel Tasman Nationalpark. Der Nationalpark grenzt in einer atemberaubenden Küstenlinie an das Meer. Immer wieder finden sich wunderschöne Buchten und Strände. Wir erleben diese Küste zunächst vom Boot aus, welches uns am Vormittag in einer bestimmten Bucht absetzen kann und am Nachmittag in einer anderen Bucht wieder abholt. Die Zeit dazwischen verbringen wir mit einer Wanderung und/oder Strandspaziergängen und Baden.

15 Die Westküste der Südinsel

Durch die nördlichen Ausläufer der Bergkette der Südalpen fahren wir zur Westküste der Südinsel. Über die Fluss-Schlucht des Buller River ist Neuseelands längste Fußgänger-Hängebrücke gespannt, die Sie optional überqueren können. An der Westküste angekommen, besuchen wir am Cape Foulwind die hier ansässige Kolonie Neuseeländischer Pelzrobben. Im Paparoa Nationalpark besichtigen wir die "Pancake Rocks", die "Pfannkuchen-Felsen": Geschichtete Gesteinsformationen formen eine bizarre Küste. Die oft raue See, die die Felsen unterspült und in Höhlen eindringt, schießt aus den löchrigen Felsen geysirartig empor. Die Berghänge an dieser beeindruckenden Küste sind von dichten temperierten Regenwäldern bewachsen.

16 Fox Glacier und Franz Josef Glacier

Wir befinden uns am höchsten Bergmassiv Neuseelands, welches mit dem Mount Cook (3.724 Meter) und dem Mount Tasman (3.497 Meter) seine höchsten Gipfel hat. Bei gutem Wetter bietet sich uns eines der schönsten Panoramen Neuseelands über den See Lake Matheson hinweg zu den schneebedeckten Gipfeln. Wir besichtigen die zwei bekanntesten Gletscher der Region - den Fox Glacier und den Franz Josef Glacier. Neben Spaziergängen und kleinen Wanderungen zu Aussichtspunkten auf die Gletscherzungen besteht optional die Möglichkeit, die Gletscher und Mount Cook auf einem Hubschrauber-Rundflug, auch mit Landung auf dem Gletscher, zu erleben.

17 Durch die Südalpen nach Queenstown

Dem Haast River flussaufwärts folgend, verlassen wir die Westküste und überqueren den Kamm der Südalpen ins Landesinnere. An großen alpinen Seen vorbei erreichen wir Wanaka sowie die restaurierte kleine Stadt Arrowtown, welche an die Zeit der ersten Goldgräber in dieser Region erinnert. Queenstown, unweit davon gelegen, ist das Zentrum für den Abenteuer- und Wintersport in Neuseeland. Darüber hinaus besticht der Ort durch seine traumhafte Lage am See Lake Wakatipu, von den malerischen Bergketten "Remarkables" und "Eyre Mountains" umrahmt.

18 Queenstown

Der Tag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit zum Bummeln - die Stadt besitzt eine Vielzahl guter Cafés, Bars und Geschäfte - oder tauchen Sie ein ins Abenteuer bei einem Bungy Jump, beim Wildwasser-Rafting oder einer Fahrt mit dem Jetboat durch die Canyons der Umgebung (jeweils optional)! Eine Fahrt mit der Skyline-Gondelbahn belohnt Sie mit einem spektakulären Ausblick auf die Stadt, Lake Wakatipu und die umgebenden Berge (optional). Mit einem historischen Schaufelrad-Dampfer können Sie optional eine Fahrt über den Lake Wakatipu unternehmen, welche Sie an dessen abgelegenem Ufer mit der Besichtigung einer Schafs-Farm oder einem Pferde-Ausritt verbinden können. Unser Übernachtungsort Te Anau liegt am Ufer des größten Sees der Südinsel, Lake Te Anau.

19 Milford Sound

Der abgelegene südliche Teil der Westküste wird von Neuseelands größtem Nationalpark, dem Fiordland Nationalpark, eingenommen. Einer der schönsten Fjorde ist der Milford Sound. Bereits die Fahrt dorthin führt durch spektakuläre Umgebung. Wir erleben die Schönheit des Milford Sound, der vom 1.692 Meter hohen Mitre Peak überragt wird, vom Ufer und auf seiner gesamten Länge vom Wasser aus. Auf einer Bootsfahrt bestaunen wir den Fjord, der uns wie ein gigantisches Amphitheater umgibt! Unzählige Wasserfälle stürzen die Berghänge hinab.

20 Dunedin und die Ostküste der Südinsel

Auf dem Presidential Highway über die Kleinstädte Gore und Clinton erreichen wir Dunedin. Die Stadt wurde von schottischen Einwanderern gegründet, und noch heute wird dieser Einfluss im Straßenbild, welches durch Bauten der viktorianischen Zeit bestimmt wird, deutlich. Wir besichtigen die steilste in einem Ort befindliche Straße der Welt. Am Strand bei Moeraki bestaunen wir die Moeraki Boulders - riesige, kugelförmige Gesteinsbrocken, die in fremdartiger Weise im Sand liegen. Unser Übernachtungsort Oamaru war einstmals eine reiche Handelsstadt, was wir unschwer an den historischen Prachtbauten erkennen. Nach Sonnenuntergang beobachten wir den Landgang der hier ansässigen Kolonie der kleinsten Pinguin-Art der Welt.

21 Waitaki Valley, Lake Pukaki und Lake Tekapo

An einem Fels-Überhang bestaunen wir Jahrhunderte alte Maori-Felszeichnungen. Dem Waitaki River flussaufwärts folgend, gelangen wir zur Ostseite der Südalpen. Große Wasserkraftwerke stauen den Fluss zu Seen, welche durch das Gletscher-Schmelzwasser eine ganz eigene hellblaue Farbe haben. Am ebenso blauen, natürlichen See Lake Pukaki bietet sich uns bei schönem Wetter noch einmal ein Blick auf Neuseelands höchsten Gipfel, den Mount Cook - diesmal von der entgegengesetzten Seite des Gebirgskammes. Idyllisch mit Postkarten-Blick liegt die "Church of the Good Shepherd", die "Kirche des guten Hirten" am Ufer des Sees Lake Tekapo, von den Bergen der Südalpen umrahmt! Mit Christchurch erreichen wir die mit 380.000 Einwohnern größte Stadt der Südinsel Neuseelands.

22 Christchurch und Abflug von Neuseeland

Christchurch wird auch als die "englischste Stadt Neuseelands" bezeichnet - der  koloniale Einfluss wird in der Architektur und in den Parkanlagen deutlich. Wir verschaffen uns einen Eindruck von der am Avon River gelegenen Stadt, deren Zentrum nach einem Erdbeben 2011 fast komplett neu aufgebaut wird. Am späten Nachmittag ist der Transfer zum Flughafen, von wo sich am Abend der Abflug nach Dubai mit einem kurzen Zwischenstopp in Sydney anschließt.

23 Ankunft in Deutschland

Nach Zwischenlandung in Dubai am Morgen kommen Sie am frühen Nachmittag in Frankfurt am Main, Hamburg, München oder Düsseldorf an. Eine unvergessliche Reise nimmt ihr Ende.

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug mit Emirates ab/bis Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf oder München (Rail&Fly-Bahnzubringer ab/bis beliebigem Bahnhof in Deutschland zum/vom Flughafen gegen Aufpreis von 45 € pro Person) - andere Linienflüge auf Anfrage
  • Flughafentransfers in Auckland und Christchurch
  • Reise gemäß Reiseverlauf inklusive aller Ausflüge, Besichtigungen, Eintrittsgelder und Gebühren (außer wenn als optional angegeben)
  • Fahrt im klimatisierten Minibus / Minivan
  • Deutsche Reiseleitung von der Ankunft in Auckland bis zum Abflug von Christchurch
  • Unterkunft in Hotels, Motels oder Ferienapartments guten Standards mit Dusche/WC
  • Täglich Frühstück und 5-mal Abendessen
  • Besuch des Sky Tower von Auckland und des Geothermalgebiets Wai-O-Tapu
  • Fähre zwischen Auckland und Devonport sowie zwischen Paihia und Russell in der Bay of Islands
  • Besichtigung des Waitangi National Reserve mit Maori-Vorführung
  • Tages-Kreuzfahrt durch die Bay of Islands
  • Fährüberfahrt durch die Cook Strait von der Nord- zur Südinsel Neuseelands
  • Bootsfahrt im Abel Tasman Nationalpark und im Milford Sound
  • Besichtigung des Landgangs der Blue Penguin Colony in Oamaru